FP 2015 07 13 Loge verspricht besonderen FilmgenussMYLAU — Die dritten Filmnächte im Burghof der Mylauer Burg sind am Sonnabend mit dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ gestartet. Über 90 Besucher verfolgten die Vorführung.

 

Das Team der Burg musste zu den 80 Stühlen noch ein paar dazu stellen. Die Stadt Reichenbach hatte für das Projekt die Stapelstühle ausgeliehen, die Besucher von Veranstaltungen im Park der Generationen kennen. Dadurch fällt das ständige Ein- und Ausräumen der bisher genutzten Polsterstühle in diesem Jahr weg. Die Filme werden via DVD und Beamer abgespielt. Bei schlechtem Wetter werden die Veranstaltungen in den Ratssaal verlegt.

 

Die Streifen, die bis Freitag gezeigt werden, wurden wie in den Vorjahren mit knapp 500 Votings im Internet ausgewählt. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird wieder der obere Burghof für die Filmvorführungen genutzt. Neu ist das Angebot der Loge im Metzschzimmer. Am Sonnabend hatten es sich dort Angelika und Thomas Riechert gemütlich gemacht. Sie konnten dem Kunstgenuss noch kulinarische Genüsse hinzufügen. Spinat-Salat, Ofen-Tomaten nach Franziska Seidel, Hummus mit Basilikum, Kräuter- Oliven, Erdbeer-Dessert und Knabbereien wurden serviert. „Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, im Metzschzimmer bei einer solchem Aussicht zu sitzen“, sagte Angelika Riechert. „Wir nehmen auch Essenswünsche für den Abend entgegen. Im Preis inbegriffen ist außerdem eine Flasche Sekt und eine Flasche Wasser“, sagte Museumsleiterin Sina Klausnitz. Außer für den Freitag sind noch freie Logenplätze im Angebot. Für die Gäste im Burghof ist die Versorgung durch einen Stand gesichert. Sie können schon vor den Filmen Getränke oder kleine Häppchen ordern, denn Einlass ist bereits ab 20 Uhr

 

In der Burg leben zwei Fledermaus- Pärchen. Am Sonnabend flatterte das kleinere Paar über die Köpfe der Zuschauer. Die Museumschefin rechnet damit, dass am Freitag um 0 Uhr zur Aufführung des zweiten Filmes das große Paar seine Kreise zieht. Das wäre dann passend zum Vampirfilm „Nosferatu – Phantom der Nacht“ mit Klaus Kinski. Wer als Nosferatu verkleidet kommt, hat freien Eintritt. Für alle anderen beträgt der Eintritt zu den Nächten 5 Euro. Für den Zutritt zur Filmaufführung gelten die Altersbeschränkungen des jeweiligen Films.

 

DAS PROGRAMM: Heute: Sieben Sommersprossen (FSK 12) ; Dienstag: Habemus Papam (6); Mittwoch: Ganz oder gar nicht (12); Donnerstag: Grand Budapest Hotel (12); Freitag: Dänische Delikatessen (16), Feuerwerk, Nosferatu (16). Beginn jeweils 21.30 Uhr. Anmeldung zur Loge: Telefon 0172 3498209 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

.
Teamviewer Live Support
Download Teamviewer
Kontakt   internet Dienstleistungen Angelika Riechert
Reichenbacher Straße 25
08499 Reichenbach im Vogtland, OT Mylau
   
  03765 / 300082
  03765 / 300083
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!