In dieser Anleitung erklären wir, wie Sie Ihre Joomla-Webseite mit dem Plugin Akeeba Backup sichern können. Dies ist prinzipiell immer eine gute Idee, vor allem vor anstehenden Updates.

Akeeba Backup – was ist das?

Akeeba Backup ist ein Plugin, mit dessen Hilfe ein komplettes Backup Ihrer Joomla-Webseite, inklusive der Datenbank, erstellt werden kann.

Warum Backups?

Vor einem Update oder der Installation einer Erweiterung sollte ein Backup erstellt werden, da bei solchen Installationen Fehler auftreten können. Im Fall der Fälle kann durch das vorher erstellte Backup das System wieder in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden.

Es empfiehlt sich grundsätzlich in regelmäßigen Abständen Backups durchzuführen, denn Webseiten sind immer wieder Ziel von Hackerangriffen, vor allem verbreitete Systeme wie WordPress oder Joomla. Bei Hackerangriffen wird Schadcode in die Seite injiziert, oft geschieht das lange bevor die Auswirkungen des Angriffes sichtbar werden. 

In dem Fall sind Sie mit regelmäßig durchgeführten Backups in der Lage, eine unbefallene Sicherung einzuspielen, und die Sicherheitslücke zu schließen.

Wie läuft die Installation von Akeeba Backup?

Die Akeeba Backup Installation ist simpel. Entweder man lädt sich HIER das aktuelle Paket herunter oder man installiert es direkt über den Webkatalog im Backend.

Installation über den Webkatalog

Für die Installation über den Webkatalog navigieren Sie zu „System“ → „Installieren: Erweiterungen“ und wählen den Reiter „Aus Webkatalog installieren“. Hier geben Sie im Suchfeld „Akeeba Backup“ ein.

Die Installation selbst läuft wie bei allen anderen Erweiterungen: Klick auf „Installieren“.

Installation über Paketdatei

Auch hierfür gehen Sie auf „System“ → „Installieren: Erweiterungen“ und wählen dann unter dem Reiter „Paketdatei hochladen“ Ihr zuvor heruntergeladenes Paket aus.

Akeeba Backup über Webkatalog installieren

 

Klicken Sie auf den Beschreibungstext der Erweiterung, der verlinkte Titel führt seltsamerweise zur Herstellerseite, wo man die Paketdateien manuell herunterladen muss.

 

ACHTUNG bei älteren PHP- oder Joomla-Versionen: hier kann es vorkommen, dass sich die neueste Version von Akeeba Backup nicht installieren lässt. HIER finden Sie für diesen Fall eine Kompatibilitätstabelle, mit der Sie auch an ältere Pakete kommen.

Wie wird Akeeba Backup konfiguriert?

Zuerst wird die Komponente geöffnet. Dazu klicken Sie in der Hauptnavigation auf „Komponenten“ → „Akeeba Backup“ → „Control Panel“. Bei der Ersteinrichtung sollte der Konfigurations-Assistent (Configuration Wizard) verwendet werden. Damit werden die Servereinstellungen getestet und die automatisch die passenden Grundeinstellungen verwendet.

Nach Abschluss des Konfigurations-Assistenten können mittels des Buttons „Configuration“ weitere Einstellungen getroffen werden.

Interessant sind hier folgende Punkte:

Archive engine: Hier kann das Format der erstellten Backup-Dateien festgelegt werden. Die Standardeinstellung ist das empfohlene „JPA-Format“. Die ist besonders nützlich, um die Seite wieder auf einen Webserver einzuspielen. Das bekannte „ZIP-Format“ eignet sich für lokale Installationen, zum Beispiel mittels XAMPP.


Quota management - Count Quota - Custom: Der Zahlenwert hier gibt an, wie viele Backups auf dem Webserver verbleiben sollen. Der Standardwert von 3 ist völlig ausreichend. Die erstellten Sicherungen sollten ohnehin zusätzlich herunterladen und lokal gesichert werden. Wer Unmengen an Webspeicherplatz zur Verfügung hat, kann hier auch höhere Werte wählen.

Hier rot umrahmt: die Anzahl der auf dem Server verbleibenden Backups.

 

Wichtig: Wenn Sie sich unsicher sind, welche Einstellungen für Ihren Server benötigt werden, dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen gern!

Wie werden denn nun die Backups erstellt?

Sind die Grundeinstellungen gemacht, dann begrüßt Sie bereits im Dashboard des Joomla-Backends der rote Button mit dem Backup-Hinweis, nach einem Klick darauf wird das Backup automatisch erstellt:

Hier sehen Sie sofort: it’s backup time!

 

Alternativ lässt sich das Backup auch über „Komponenten“ → „Akeeba Backup“ → „Backup Now“ erstellen. 

Nach (der hoffentlich) erfolgreichen Erstellung des Backups können Sie über den Button „Manage Backups“ Ihre Sicherungen verwalten.

Nutzen Sie dort den „Download“ Button, um die Sicherung herunterzuladen. Wer sicher gehen will, nutzt zum Herunterladen einen FTP- bzw. SFTP-Zugang. Idealerweise speichern Sie die Backups auf zwei verschiedenen Datenträgern oder auf einem ausfallsicheren, lokalen File-Server.

Backup aufspielen, wie?

Je nach Format der Sicherung wird entweder die kickstart.php (Download: HIER ) für das JPA-Format oder das Entpacken der ZIP auf den Webserver oder lokalem System erforderlich.

Sie können eine Sicherung auch verwenden, um eine Webseite stressfrei von einem Provider zum anderen umzuziehen.

Sie benötigen Hilfe bei Sicherungen oder Webseitenumzug?


Jetzt Beratung anfordern  

© Copyright date ARinternet WebAgentur - internet Dienstleistungen
Business Address:Reichenbacher Str. 25,Mylau,Sachsen,08499,DE |Tel: 03765 300082 |Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..
Company No. Your Company Number |VAT No.DE226064955 |Business hours are
ARinternet WebAgentur - internet Dienstleistungen bewertet mit 5 / 5 basierend auf 30 Bewertungen. | Jetzt bewerten



© 2002 - 2024 by ARinternet WebAgentur Angelika Riechert | Design/Code/SEO by ar-internet.de
.

Kontakt   ARinternet WebAgentur
Goethestraße 15
08468 Reichenbach im Vogtland
   
  037 65 / 126 97
  037 65 / 711 310
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.