Laut channelpartner wird aktuell vor einer besonderen Masche des Telefonbetrugs - dem Spoofing - gewarnt.  

Ziel der Anrufer ist es immer an die Kontodaten des Angerufenen zu kommen, beispielsweise über den Verkauf von Gewinnspielen oder für die Rückzahlung von Internet-Spielschulden.

Das perfide dieser Betrugsmasche ist, dass im Display die Telefonnummer von völlig unbeteiligten Dritten angezeigt wird. Das kann beispielsweise auch die Nummer des Polizeireviers sein.

Was verbirgt sich hinter Spoofing?

Spoofing kommt ausdem Englischen und bedeutet Manipulation. Die im Display des Angerufenen angezeigten falschen Nummern stammen oft von seriösen Organisationen und offiziellen Stellen. So bleiben die Telefonabzocker unbekannt und sind im Normalfall nicht zu fassen.

Besonders ärgerlich für den wahren Inhaber der Telefonnummern ist, dass die Opfer des Telefonbetrugs über die Rückruftaste den Eigentümer der widerrechtlich benutzten Telefonnummer anrufen und ihrem Frust Luft machen. Das ist unangenehm und zeitraubend. Es gab bereits Teilnehmer, die deshalb ihre Telefonnummern ändern mussten und natürlich die Folgekosten selbst tragen mussten. Auch Anzeigen wurden bereits von den Betrugsopfern gegen die ahnungslosen Eigentümer der Telefonnummern erstattet, die dann den Verdacht gegen ihre Person ausräumen mussten.

Weitere Hintergründe finden sich unter cannelpartner.

.
Teamviewer Live Support
Download Teamviewer
Kontakt   internet Dienstleistungen Angelika Riechert
Reichenbacher Straße 25
08499 Reichenbach im Vogtland, OT Mylau
   
  03765 / 300082
  03765 / 300083
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!