Laut Sicherheitsexperten Anders Fogh kursiert bereits Schadcode für die Nutzung der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre im Netz.

Sicherheitslücken Meltdown und Spectre

 

Beide Sicherheitslücken wurde letzte Woche veröffentlich und betreffen anders als bisher die Computerhardware, also den Prozessor.

Anders Fogh ist Sicherheitsexperte von GDATA. Er geht davon aus, dass bald Maleware auftauchen wird, die die Meltdown-Sicherheitslücke nutzt. Je leistungsfähige die Prozessoren sind, desto gefährdeter sind sie auch für Angriffe.

Weitere Informationen finden Sie unter Channel Partner.

Was kann man dagegen tun?

Es ist besonders wichtig alle verfügbaren Updates zu installieren. Im Besonderen trifft dies auf die installierte Antiviren-Software zu, die - wie immer - stets aktuell gehalten werden muss.

 

 

© 2002 - 2018 by internet Dienstleistungen Angelika Riechert | Design/Code/SEO by ar-internet.de
.
Teamviewer Live Support
Download Teamviewer
Kontakt   internet Dienstleistungen Angelika Riechert
Reichenbacher Straße 25
08499 Reichenbach im Vogtland, OT Mylau
   
  03765 / 300082
  03765 / 300083
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!